Anton Juffinger in der Speckreifeanlage
Anton Juffinger in der Speckreifeanlage
Juffinger Bergbauernhof auf 1000m Seehöhe
Juffinger Bergbauernhof auf 1000 m Seehöhe
Juffinger Biometzgerei in Thiersee
Juffinger Bio-Metzgerei in Thiersee
Sie befinden sich hier:
Bio Metzgerei Juffinger » Philosophie » Firmengeschichte

Firmengeschichte

Der Biofleisch-Pionier Anton Juffinger wuchs auf einem Bergbauernhof auf 1000 m Seehöhe in Thiersee bei Kufstein/Tirol auf. Nach der Ausbildung zum Landwirt in Rotholz erlernte er das Metzgerhandwerk. Die Umstellung auf rein biologische Produktion hatte starke positive Resonanz bei lokaler (Kufstein) und regionaler (Rosenheim) Kundschaft.

Binnen kurzer Zeit belieferte Juffinger auch den Münchner Viktualienmarkt mit biologischen Wurst- und Fleischwaren. Aufgrund des großen Erfolges wagte das Unternehmen 2003 den Sprung in die Großproduktion und hatte auf Anhieb auf der BioFach in Nürnberg Erfolg.

Mittlerweile beliefert Juffinger den Marktführer des bundesdeutschen Biogroßhandels ebenso wie 2000 Geschäfte, darunter auch eine der größten deutschen Bio-Supermarktketten. Im Frühjahr 2010 wurde eine weitere Kapazitätserweiterung (zusätzliches Produktionsgebäude) fixiert.

Perfekte Qualität, Termintreue und reibungslose Logistik machen Juffinger auch zum idealen Partner für den österreichischen Lebensmittel-Großhandel.

Fakten:
  • Gegründet 1997
  • Westösterreichs größte reine Bio-Metzgerei
  • Neuer Standort in Thiersee mit 3.000 m2 Produktionsfläche
  • Familienbetrieb mit 30 MitarbeiterInnen
  • Einziger regionaler Anbieter mit kompletter Palette an Bioprodukten
  • Beliefert rund 2000 Geschäfte vorwiegend in Deutschland
  • Produktion ohne chemische und allergene Zusätze
  • Modernste Technik in der Verarbeitung
  • Mehrfache, unabhängige Kontrollen in der Produktion
  • Handwerkliche Top-Qualität
  • Eigene Rezeptur für optimalen Naturgenuss
  • Zuverlässige und terminsichere Auslieferungslogistik
  • Mengengarantie für Großhandel
  • Eigene Gewürzmischungen